Aktueller Hinweis

Liebe Patientinnen und Patienten,

bitte denken Sie daran, dass für die Sprechstundentermine die 3G-Regelung in den St. Vincenz-Kliniken Salzkotten + Paderborn gilt! Patienten, die nicht vollständig geimpft sind, müssen einen Testnachweis im Vorfeld ihres Termins vorlegen. Ein Antigen-Schnelltest oder ein PCR-Test (max. 24 Stunden alt) einer anerkannten Teststelle ist erforderlich! Außerdem müssen Patienten, Besucher und Begleitpersonen eine FFP2-Maske tragen. Die Kontrolle erfolgt an den jeweiligen Pforten bzw. Info-Bereichen. 

Bitte helfen Sie uns durch diese wichtigen Maßnahmen, unsere Mitarbeiter und Patienten zu schützen und das Risiko einer möglichen Übertragung im Krankenhaus so weit wie möglich zu reduzieren. Vielen Dank für die Unterstützung.

Für Notfälle gilt diese Regelung ausdrücklich nicht! Wer ein akutes Gesundheitsproblem hat, sollte umgehend den Rettungsdienst rufen oder in die Notaufnahme kommen – auch, wenn die 3G nicht erfüllt werden können.


In dringenden Fällen natürlich jederzeit unter Tel.: 05258/10-319

Kontakt

Telefon: 05258/10-311
Telefax: 05258/10-310
E-Mail: s.hershoff(at)sjks.de

Sprechstunden

Unter Berücksichtigung unserer besonderen Versorgungsschwerpunkte haben wir sowohl in der Frauenheilkunde als auch in der Geburtshilfe Spezialsprechstunden eingerichtet. Sie erhalten hier nach Überweisung durch Ihren Frauenarzt Informationen zu den verschiedenen gynäkologischen Erkrankungen bzw. geburtshilflichen Fragestellungen. Nach entsprechender Untersuchung empfehlen wir Ihnen und Ihren betreuenden Ärzten gerne Behandlungsmöglichkeiten und führen diese in unserem Hause ambulant oder auch stationär durch. Wir legen dabei sehr großen Wert darauf, Sie ausführlich und verständlich über medizinische Sachverhalte zu informieren.

Uro-gynäkologische Sprechstunde

Montags und freitags nach telefonischer Anmeldung.

Voraussetzung für eine erfolgversprechende Therapie ist die Kenntnis der Form der Blasenschwäche und die Art der Senkung. Erst dann kann eine gezielte, individuell angepasste Behandlung durchgeführt werden.
Um eine genaue Diagnose zu erstellen und Ihnen damit einen optimalen Therapievorschlag zu machen, müssen einige schmerzfreie Untersuchungen durchgeführt werden. Nach einem persönlichen Gespräch erfolgt eine spezielle gynäkologische Untersuchung in Verbindung mit einer Ultraschalluntersuchung, die die Funktion Ihres Beckenbodens sowie Lageveränderung der Harnröhre und der Blase beim Husten und Pressen zeigen werden. Dabei kann das Verschlusssystem der Harnröhre geprüft werden. Ist eine urodynamische Messung indiziert, werden im Rahmen einer Spezialuntersuchung Druckverhältnisse in der Blase und der Harnröhre mit Hilfe eines Computers gemessen. Nach ausführlicher Diagnostik findet anschließend ein umfangreiches persönliches Beratungsgespräch über die für Sie optimalen Behandlungsmöglichkeiten und deren Erfolgschancen statt. Da die Problematik sehr vielseitig sein kann, bitten wir Sie, etwas Zeit einzuplanen.

Termine nach Vereinbarung unter: Telefon: 05258/10-311

Privatsprechstunde

Hier haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Untersuchungen im Rahmen der Frauenheilkunde oder auch der Geburtshilfe durch den Chefarzt der Abteilung durchführen zu lassen.

Termine nach Vereinbarung unter: Telefon: 05258/10-333

Sprechstunde vor einer Operation

Soll bei Ihnen eine Operation vorgenommen werden, kann der niedergelassene Frauenarzt Sie noch einmal vor der endgültigen stationären Aufnahme in unserer Sprechstunde vorstellen. Dabei erfolgt eine Untersuchung durch den Oberarzt oder Chefarzt mit Besprechung der geplanten Operation und Festlegung eines Aufnahmetermins. Vor dem Klinikaufenthalt noch notwendige sogen. vorstationäre Untersuchungen werden organisiert.
Eine Reihe von kleineren operativen Eingriffen, wie z.B. Ausschabung und Gebärmutterspiegelung, Kondylomabtragung, diagnostische Laparoskopie, werden an unserer Klinik entsprechend den Vorgaben der Krankenkassen ambulant durchgeführt. Im Rahmen der Voruntersuchung wird mit Ihnen besprochen, ob ein ambulanter Eingriff für Sie geeignet ist, wie die Operation abläuft und an Hand eines Merkblattes wie der gesamte Ablauf stattfindet, einschl. des Narkoseaufklärungsgespräches.

Termine nach Vereinbarung unter: Telefon: 05258/10-311