Ein Louis für die St. Louise

Chefarzt der Frauenklinik Prof. Dr. Lux ist Papa geworden

Am Freitag, 28. Oktober, kam in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise ein kleiner Louis zur Welt. Er wird später sagen können: „Mein Papa hat mich auf die Welt geholt“. Sein Vater, Prof. Dr. Michael Patrick Lux, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, und seine Mama Ulrike Lux freuen sich sehr über die Geburt ihres „echten Paderborners“. Louis ist das vierte Kind der Familie. 

Die frischgebackenen Eltern Ulrike und Prof. Dr. Michael Patrick Lux mit Louis.

„Die Geburt von Louis ist ein ganz besonderer Abschluss unserer Familienplanung. Wir haben nun einen gebürtigen Paderborner in der Familie. Für uns ein wirkliches Ankommen in unserer neuen Heimat. Die Patronin der Klinik, die Heilige Louise von Marillac, hat uns bei der Namensfindung natürlich geholfen“, erzählen die frisch gebackenen Eltern. Nach dem Dienstantritt von Prof. Dr. Lux vor drei Jahren zog die Familie von Erlangen in die Paderstadt. „Louis ist mein eigener kleiner Beitrag, um die ‚4000-er Marke‘ der St. Louise-Geburtshilfe und der St. Josefs-Geburtshilfe zu knacken“, scherzt der Chefarzt. Die Chancen darauf stehen gut: Noch nie gab es ein solch großes Geburten-Plus wie in diesem Jahr in den beiden Geburtshilfen der St. Vincenz-Kliniken. Lux führte den Kaiserschnitt bei seiner Frau selbst durch. „Von Routine kann dann keine Rede mehr sein. Beim eigenen Kind ist es besonders emotional. Ich sehe es als Privileg.“  Zuhause warten schon drei weitere „Luxens“ auf den kleinen Bruder: Luna, Leopold und Lauren. Auch Leopold und Lauren wurden durch ihren Vater auf die Welt geholt.