Klares Ziel: Schüler für eine Pflege-Ausbildung begeistern

Bildungscampus St. Johannisstift GmbH, St. Vincenz-Campus für Gesundheitsfachberufe und Heinz-Nixdorf-Gesamtschule kooperieren in der Berufsorientierung 

Die Bildungscampus St. Johannisstift GmbH, der St. Vincenz-Campus für Gesundheitsfachberufe und die Heinz-Nixdorf-Gesamtschule möchten junge Menschen ermutigen, sich für eine Karriere in der Pflege zu entscheiden. Die beiden Paderborner Pflegeschulen haben dazu ein Konzept entwickelt, um Schülerinnen und Schülern Orientierung im weiten Feld der Berufsmöglichkeiten zu geben. 

Mit der Unterstützung und Förderung des Bildungs- und Integrationsbüros des Kreises Paderborn haben die beiden Paderborner Pflegeschulen ein Programm für die Berufsorientierung von Pflegeberufen entworfen. Dieses sieht vor, dass sowohl Lehrkräfte als auch Auszubildende an die Schulen zu Schülerinnen und Schülern fahren, um mit theoretischen und praktischen Elementen das Interesse für einen Pflegeberuf zu wecken und gleichzeitig über benötigte Fähigkeiten und Eigenschaften sowie Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten zu berichten. 

"Coronabedingt konnte die Berufsorientierung leider noch nicht praktisch starten. Sobald die Vorgaben es zulassen, werden wir das Programm umsetzen“, zeigt sich Jürgen Grosser, Geschäftsführer der Bildungscampus St. Johannisstift GmbH entschlossen. „Praxisnahe Angebote der Berufsorientierung sind für Schülerinnen und Schüler elementar wichtig“, ergänzt Ulrike Landschütz, Leiterin der pflegerischen Ausbildungsstätten am St. Vincenz-Campus. 

Diese Notwendigkeit hat auch die Heinz-Nixdorf Gesamtschule erkannt, die als erste weiterführende Schule eine Kooperation unterzeichnet. „Als Gesamtschule des gemeinsamen Lernens ist es uns besonders wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler unter zahlreichen Karrieremöglichkeiten auch soziale Berufe praktisch kennenlernen können.“, erklärt Sebastian Schulz, Koordinator der Studienorientierung Sek. II an der Heinz-Nixdorf-Gesamtschule. Die Kooperation sieht nun die jährliche Durchführung der Berufsorientierung in der Q1 der Gesamtschule vor. Der Praxistag wird fest in dem Curriculum der Berufs- und Studienorientierung der Sek. II verankert. Nun hoffen alle Beteiligten, dass die Kooperation schnell mit Leben gefüllt werden kann. 

Bildunterzeile: v.l. Ulrike Landschütz, Leiterin der pflegerischen Ausbildungsstätten am St. Vincenz-Campus, Jürgen Grosser, Geschäftsführer der Bildungscampus St. Johannisstift GmbH, Sebastian Schulz, Koordinator der Studienorientierung Sek. II an der Heinz-Nixdorf-Gesamtschule, Edgar Brants, didaktischer Leiter der Heinz-Nixdorf-Gesamtschule. Foto: St. Johannisstift