Pädiatrieforum der Kinder- und Jugendmedizin St. Louise ein voller Erfolg

Renommierte Experten geben ihr Wissen weiter

Kürzlich fand in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise das 2. Paderborner Pädiatrieforum unter der Leitung von Herrn PD Dr. Friedrich Ebinger, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jungendmedizin, statt. Zu dem Symposium mit Themen aus den Bereichen der Neuropädiatrie und Entwicklungsneurologie sowie benachbarten kindermedizinischen Bereichen erschienen über 60 Teilnehmer, die die Vorträge sehr interessiert verfolgten.

PD Dr. Ebinger

Referenten der Kinderklinik stellten das breite Spektrum von Patienten mit speziellen neuropädiatrischen Erkrankungen dar, die in der Klinik betreut werden. Frau Dr. Jager, Fachärztin für Neurochirurgie im Brüderkrankenhaus Paderborn, und Frau Dr. Seidl, leitende Ärztin für Kinderorthopädie am Klinikum Herford, berichteten ebenfalls aus ihrer Arbeit. Die bereits bestehende Kooperation der Klinik mit diesen beiden Ärztinnen wird weiter ausgebaut. Von ganz besonderem Interesse waren sicher die Vorträge von Prof. Dr. Gerhard Kurlemann, der 20 Jahre lang die Neuropädiatrie im Universitätsklinikum Münster leitete und als Experte für pädiatrische Epileptologie und seltene kinderneurologischen Erkrankungen gilt, sowie von Dr. Helmut Hollmann, Leiter des Kinderneurologischen Zentrums der LVR-Kliniken Bonn. Dieser bot seinem Publikum einen eindrucksvollen Vortrag zur Diagnostik und Therapie in der Sozialpädiatrie.
„Das Pädiatrieforum war ein voller Erfolg. Die Resonanz war großartig. Die Tatsache, dass so viele Teilnehmer gekommen sind, zeigt uns, dass wir mit dem Pädiatrieforum den Nerv getroffen haben“, freut sich Dr. Ebinger.
Die Inhalte des Pädiatrieforums richten sich hauptsächlich an Klinikärzte und niedergelassene Ärzte aber auch Therapeuten und medizinisches Fachpersonal der Kinder- und Jugendmedizin. „Ein sehr wichtiges Forum - die Vorträge waren durchweg spannend und regen mich zur persönlichen Weiterbildung an“, so eine der Teilnehmerinnen. Aufgrund der positiven Rückmeldungen und der hohen Teilnehmerzahl wird es mit Sicherheit nicht das letzte Pädiatrieforum in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise gewesen sein.