Hospiz lädt zum Gartenfest ein

Buntes Aktionsprogramm zum 25jährigen Bestehen | Festgottesdienst mit Erzbischof Becker

Am Samstag, 10. Juni 2017, lädt das Hospiz „Mutter der Barmherzigkeit“ alle Interessierten zwischen 10 und 17.30 Uhr zum Jubiläumsfest ein. Mit einem bunten Programm für große und kleine Besucher feiert das Team an diesem Tag das 25jährige Jubiläum der Einrichtung.

 

 

Das Gartenfest steht unter dem Motto „Leben in Fülle“. Neben Führungen und Infos zum Hospiz gibt es einen Trödelmarkt, Live-Musik von den Goodbeats und den Saxaholics, einen Besuch des Magiers Philo Kotnik und ein Kinderprogramm mit Schminken, Malen und Aktivitäten am Schwungtuch. Für das leibliche Wohl der Besucher ist ebenfalls gesorgt. Der Tag der offenen Tür findet rund um das Hospiz (Busdorfmauer 7, Paderborn) statt. Zum Abschluss des Festes feiert Erzbischof Hans-Josef Becker im Mutterhausgarten mit allen Mitarbeitern und Besuchern die Heilige Messe zum Dank für das 25-jährige Bestehen der Einrichtung.

Das Hospiz ist das jüngste Werk der 175jährigen vincentinischen Arbeit in Paderborn. Es war die erste stationäre Einrichtung dieser Art in Ostwestfalen. Die ersten Gäste wurden im September 1992 aufgenommen. Seither haben viele Menschen im Hospiz die letzten Tage ihres Lebens verbracht und medizinische, menschliche und seelsorgerische Begleitung auf ihrem letzten Weg erfahren.

Im Bild (v. rechts): Einrichtungsleiterin Gisela Hillebrand-Schmidt, Sr. M. Daniele Voss vom Orden der Barmherzigen Schwestern des hl. Vincenz von Paul und das Hospiz-Team laden alle großen und kleinen Paderborner am 10. Juni zum großen Gartenfest ein. Anlass ist das 25jährige Bestehen des Hospizes.